Postzentrum 58 Hagen

Um die Fläche des Postzentrums 58 in Hagen zu vergrößern wird die Böschung zwischen dem Postzentrum und der Federnstraße auf einer Länge von 283,00 m durch einen steilen Geländesprung mit einer rückverankerten Spundwand ersetzt.

Hauptmassen:
285,0 m Auflockerungsbohrungen bis 12,00 m unter GOK
2600,0 m² Spundwand ZZ-20 bis 12,00 m Länge
285,0 m Gurtung HEB 220 – 260
1200,0 m Mikropfähle Typ Ischebeck Titan

 

Bausumme: 1,2 Mio. €
Stadt / Ort: Hagen