Neubau Polder 75

Errichtung einer Hochwasserschutzanlage zur Sicherung tief liegender Betriebsflächen unter laufendem Betrieb.

Die Anlage besteht aus einer 1500 m langen Hochwasserschutzwand und 100 m Deich. Hecker Bau errichtet im Rahmen einer Los- Arge mit Depenbrock Bau die HWS- Wände als Stahlspundwände mit Stahlholm. Ca. 9000 m² Spundwände mit Längen bis 9,00 m werden mäklergeführt im hydraulischen Pressverfahren eingebracht. Beauftragt sind darüber hinaus der Betonbau für die Gründung von 12 Hochwasserschutztoren sowie die Tortafeln aus Stahl.

  • 950 to Spundwand
  • 8.000 m²  Konservierung
  • 1.200 m³  Stahlbeton
  • 130 to  Betonstahl
  • 120 to  Baustahl für die HWS- Tore
Bausumme: 3,0 Mio. €
Stadt / Ort: Hamburg