Kläranlage Rehburg-Loccum

Erweiterung der Kläranlage Rehburg-Loccum

Es entsteht ein Faulturm mit Maschinenhaus, ein Vorklärbecken und ein Pumpwerk in Stahlbeton. Mehrere kleinere Bauwerke und diverse Leitungsverlegungen sorgen später für eine moderne Klärschlammbehandlung. Die bis zu 7 m tiefe Baugruben und der 16 m hohe Faulturm, der mittels einer Kletterschalung erstellt wird, stellen eine nicht alltägliche Herausforderung dar.

Buildingcosts: 3,1 Mio. €
Location: Rehburg-Loccum